Oberon

Das Diagnostiksystem Oberon stellt eine der neusten Entwicklungen auf dem Gebiet der Diagnose- und Therapiesysteme dar. Die NLS-Methode (nicht lineare Systemanalyse) mit der das Oberon-System arbeitet, ist ein spezielles Diagnoseverfahren, mit welchem ein neuer richtungsweisender Weg in der Medizin eingeschlagen wurde. Dieses Denkmodell wird durch die neusten Erkenntnisse in der Bio- und Quantenphysik bestätigt.

Alles im Leben ist Schwingung. Die Materie besteht aus Masse, Energie und Informationen. Jedes Organsystem bzw. Organ, Gewebe, Zelle, Chromosom und Molekül, hat spezifische Schwingungen. Ein gesunder Körper schwingt in einer bestimmten Art und Weise, ein kranker Körper, dessen Informationsfluss blockiert ist, schwingt „anders“. Das Oberon-System erfasst die Abweichungen der Schwingungsstrukturen und ordnet diese Abweichungen medizinischen Symptomatiken zu.

Es werden nicht nur Krankheitsursachen und deren Einfluss auf den Körper erfasst, sondern auch die Wirkung der durchgeführten Therapien kann nachvollzogen werden. Dies geht sehr schnell und ist nebenwirkungsfrei. So kann in vielen Fällen herausgefunden werden, welche Belastungen beim Klienten zu gesundheitlichen Störungen führen können (z.B. Bakterien, Viren, Allergene Elektrosmog oder Zahnmaterialien)